Der Hund hat keine Geruchsspur mehr (z.B. An Kreuzungsabgängen), und zeigt dies durch seine Bewegung und seine Körpersprache an, indem er z.B. zunächst den Kopf hebt, und dann umdreht und schließlich selbst zurückkommt. Dies Verhalten sollte durch den Hundeführer dadurch verstärkt werden, dass man dem Hund Platz macht und an die Seite geht (um den Hund nicht zu blockieren und oder vorwärts zu drängen), so dass der Hund bequem den Hundeführer passieren kann, um den Trail an anderer Stelle wieder aufzunehmen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner